Replica Rolex Yacht Masters Series 116655-Oysterflex Armband uhren

Replica Rolex Yacht Masters Series 116655-Oysterflex Armband uhren

Die Grundinformationen der Replica Uhren
Nummer: 116655-Oysterflex Armband
Marke: Replica Rolex
Serie: Yacht Promi-Typ
Bewegungsart: Automatik
Geschlecht: Männer
Preis für genaue Preis, Fehlerkorrektur
Preis: Nr
Euro: € 182002016-11
Dollar: Nein
HK $ 1850002016-10
Hinweis: Der oben genannte ist der offizielle Medienpreis (nur Referenz), bitte kontaktieren Sie den lokalen Speicher, Details >>
Bewegungskorrektur
Bewegungsmodell: 3135, die Schweizer Observatorium-Zertifizierung
Vibrationen: 28800 Stunden Oszillation
Anzahl der Steine: 31
Gangreserve: 48 Stunden
Aussehen Fehlerkorrektur
Der Durchmesser der Replica Uhren: 40 mm
Beobachten Sie die Dicke der Schale: keine Zeit
Beobachten Sie die Schale Material: 18k Roségold, Zwei-Wege-Rotation 60 Minuten Skala Außenring, mit mattschwarzen Keramik Wort Kreis, poliert dreidimensionalen Figuren und Skala
Beobachten Sie die Scheibenfarbe: schwarz
Die Scheibenform der Uhr: rund
Sehen Sie sich das Plattenmaterial an: keine Zeit
Sehen Sie sich das Spiegelmaterial an: kratzfestes, blaues Kristall, doppeltes reflektierendes kleines Fenster konvexes Objektivzoomkalender
Handkrone Material: 18k Roségold, schraubbare Dreifachverriegelung drei wasserdichtes System
Strap Farbe: Schwarz
Strap Material: Gummi
Schließe: Faltschließe
Schließe Material: 18k Roségold
Zurück durch: dicht, Rolex dreieckige Grube in die untere Abdeckung
Gewicht: Nein
Wasserdichte Tiefe: 100 Meter
Die Funktion der Replica Uhr
Datumsanzeige
Perfekt, korrigieren Sie diese Tabelle Informationen Benutzer: Hallo Schaf

Replik Portex Chronographen uhr (Landeron Cal. 248) .

Replik Portex Chronographen uhr (Landeron Cal. 248) .

Nicht eine Marke, die ich vertraut bin, aber die Zeit ist sicherlich freundlich zu diesem Portex-Chronographen, der in den späten sechziger oder frühen siebziger Jahren datiert …

Ich suchte nach Informationen über die Firma Portex, aber abgesehen von einer Erwähnung einer Damenuhr und einem LED-Hersteller namens „Pierre Portex“ (was auch nicht verwandt sein kann), gab es nichts anderes zu entdecken. Das Kaliber innen ist aber nicht ganz so rätselhaft, ein Landeron cal. 248

Landeron ist ein bekannter Name in der Chronographenwelt, ihre Kaliber erscheinen in vielen verschiedenen Uhrenmarken im Laufe der Jahre. Gekauft bei Ebauches SA. (Das Unternehmen, das wir heute als ETA kennen), begann Landeron 1921 eine Vielzahl von Chronographenkalibern, viele mit einer ihrer bedeutendsten Entwicklungen, dem „Nockenhebel“ -Mechanismus, den sie 1940 patentierten.

Der Nockenhebelmechanismus steuert die Start / Stopp- und Reset-Funktionen des Chronographen, und seine Einführung stellte eine günstigere Alternative zum Säulenradmechanismus zur Verfügung, die arbeitsintensiver und teurer zu produzieren war. (Ich erklärte den Unterschied zwischen den beiden Systemen in einem früheren Post, hier, wenn du es verpasst hast). Die Entwicklung des Nockenhebel-Systems war der Durchbruch, der zu erschwinglicheren Chronographen auf dem Markt führte.

Die ’48 Serie ‚von Kaliber waren einige der beliebtesten, die Landeron produzierte. Die Serie begann 1937 mit dem cal. 48 und wurde zweimal überarbeitet, um die cal zu produzieren. 148 und cal. 248 Die Produktion der 48er-Serie hielt 1970 nach etwa 3,5 Millionen Einheiten, und der Name Landeron selbst verschwand kurz danach. Bei der Erforschung dieser Post stieß ich auf eine Website, die darauf hindeutet, dass der Landeron-Name ein Comeback machen könnte … lass uns so hoffen.

Es ist auch erwähnenswert, dass der Betrieb von Landerons Nockenhebel-Chronographen auch etwas anders ist. In den meisten Chronographenkalibern, unabhängig vom Typ, wird der Mechanismus gestartet und mit der oberen Taste gestoppt und mit der unteren Taste zurückgesetzt. Mit einem Landeron-Chronographen startet die obere Taste den Mechanismus, und die untere Taste wird sowohl für Stop als auch für Reset verwendet.

Der Portex kam in nicht laufenden Zustand, und der Sweep Sekundenzeiger für den Chronographen würde nicht zurücksetzen. Wenn der Caseback entfernt wurde, war das Problem leicht zu sehen, ein Bein des Reset-Hammers war abgebrochen und war die Hemmung …

Zum Glück war ein Ersatzhammer nicht zu schwer, dieses Mal zu finden …

… so nach einer service für die bewegung und passung und anpassung des neuen hammers, war die replikuhruhr wieder voll funktionsfähig Es ist eine Schande, dass alle replica uhren aus europa nicht so gut altern!

Replica Jaquet-Droz Chronograph uhren (Landeron Cal. 189)

Jaquet-Droz Chronograph uhren (Landeron Cal. 189)

Die Geschichte von Jaquet-Droz ist bunt, gelinde gesagt. Pierre Jaquet-Droz eröffnete 1738 sein erstes Atelier in La Chaux-de-Fonds, wo er sich auf Automaten spezialisierte. Er fing an, Gesangvögel zu Uhren und Taschenuhren hinzuzufügen, und als sein Talent wuchs, bewegte er sich zu größeren, mehr technischen Stücken, d.h. reich verzierten Vogelkäfigen mit mehreren automatisierten Liedervögeln.

Eine Reise nach Spanien im Jahre 1758 erwies sich als sehr lukrativ für Pierre. Der König von Spanien war so mit seinen Automaten verzaubert, dass er seine gesamte Sammlung kaufte, so dass er ein zweites Studio in London eröffnen und seine ganze Zeit seinem Handwerk widmen konnte. Infolgedessen verbreitete sich sein Ruf schnell und seine Kreationen fanden ihren Weg in viele europäische Gerichte.

Seine drei aufwendigsten Kreationen werden als „Jaquet-Droz Automata“ bezeichnet und sind im Musée d’Art et d’Histoire von Neuchâtel zu sehen, in der Schweiz – „The Draftsman“ zeichnet vier verschiedene Bilder, „The Musician“ Ein weiblicher Organspieler, der physisch die Melodien spielt und nicht zu einer Spieldose passt, und der komplexeste der drei ist der „Schriftsteller“, der „programmiert“ werden kann, um jede 40-Zeichen-Nachricht zu transkribieren. Hier ist ein kurzes Video von den drei von ihnen in Aktion.

Pierre starb 1790, kurz nach der Eröffnung einer Uhrenfabrik in Geneve mit seinem Sohn Henry-Louis. Tragisch starb sein Sohn auch im darauffolgenden Jahr auf Reisen und dies hatte eine verheerende Wirkung auf die Firma, die irgendwann in den frühen 1800er Jahren aufhörte.

Der Name Jaquet-Droz wurde in den 1960er Jahren von einem Konsortium wiederaufgebaut, das eine Reihe von Chronographen und Tauchuhren produzierte. Leider wurde das Unternehmen von der Quarz-Krise getroffen und geschlossen, bevor es wirklich begann. (Uhren aus dieser Zeit, wie die in diesem Post, kann durch das Pfeil-Logo erkannt werden.)

Wie ein Phönix aus der Asche stieg Jaquet-Droz 2001 wieder auf, als der Name von der Swatch-Gruppe gekauft wurde. Seither produziert das Unternehmen eine Reihe von Uhren und Chronographen mit eigenen Kalibern. Sie können ihre aktuelle Auswahl hier sehen.

Ok, zurück zur Replik-Uhr. In den siebziger Jahren waren Pfeifvögel und andere solche Dummheiten nicht mehr enthalten, aber die Beseitigung der Gehäuseboden zeigte eine unerwartete Überraschung, ein Rhodium überzogen Landeron cal. 189.

Die Kal. 189 ist einer der selteneren Landeron Kaliber und wurde in sehr wenigen Produktion Uhren, die bekanntesten wahrscheinlich die Heuer Carrera Dato 45 verwendet.

Die Kal. 189 unterscheidet sich von anderen Landeron-Kalibern darin, dass es eine Datumsanzeige hat und wie ein normaler Chronograph arbeitet; Wird die obere Taste für Start / Stop und die untere Taste wird zurückgesetzt. Bei den meisten Landeron-Chronographen startet der obere Knopf den Mechanismus und der untere Knopf wird für Stop und Reset verwendet.

Replica uhren aus europa: Insgesamt war die Replik-uhren in einem relativ guten Zustand, aber nicht seit Jahren gewartet, so dass nach einer Routine-Service war es wieder und wieder ausgeführt.

Kosmetisch war es immer noch in gutem Zustand, aber man kann im ersten Bild entdeckt haben, dass der Sekundenzeiger einmal abgebrochen worden war. Nachdem das ersetzt wurde, gab es wenig übrig, außer dem Fall zu reinigen und den Kristall zu polieren.

Replica uhren europa kaufen – Hamilton Odyssee 2001 (Hamilton Cal. 694)

Replica uhren europa kaufen – Hamilton Odyssee 2001 (Hamilton Cal. 694)

Ein Hamilton dieses Mal und eins mit etwas von einer hinteren Geschichte, da ich sicher bin, dass der Odyssee 2001 Name nicht unbemerkt von irgendwelchen Filmbüchsen dort draussen gegangen ist.

(replica uhren europa kaufen)

1966 drehte sich Stanley Kubrick (der übrigens immer zwei Uhren, eine auf jedem Handgelenk) zu Hamilton, um eine futuristische Armbanduhr zu produzieren, die von den Astronauten im Film getragen werden sollte. Entwürfe wurden eingereicht und genehmigt, und wenn veröffentlicht, um die Presse, potenzielle Kunden schrien, um die Weltraum-Wunder kaufen.

Als Ergebnis des Interesses geplant, Hamilton geplant, um ein identisches Modell auf den Markt in Verbindung mit der Film-Release im Jahr 1968 freigeben, aber es wurde schnell klar, dass es nicht kostengünstig, so dass die Replik-Uhr in diesem Beitrag produziert wurde statt .

Der Name „Odyssee 2001“ wurde anscheinend von Hamilton gewählt, um mögliche Urheberrechtsfragen zu vermeiden. Es zeigte sich auch, dass, obwohl die Prop-Uhr wurde produziert, geliefert und in Promotion-Veranstaltungen verwendet, es nie wirklich erschien in dem Film.

Obwohl nichts wie das ursprüngliche Design, hatte die Odyssee 2001 eine futuristische Erscheinung für die Zeit mit ihren kreisförmigen, gut … alles, und dreieckigen Händen. Was aus dem Face-on-Schuss nicht ersichtlich ist, ist die Form des Gehäuses, das ein „gekeiltes“ Profil hat und die Inspiration für den 1970er Camy Superautomatic Airport sein könnte, den ich vor ein paar Jahren auf dem Blog geschrieben habe Hier posten).

Die Replik-Uhr in diesem Post war das erste Modell, im Jahr 1968 eingeführt, und ein zurückhaltenderes Modell mit dem gleichen Fall gefolgt, sondern mehr Mainstream-Markierungen und Zeiger.

Die Replik-Uhren passen auch schön in Hamilton’s schrulligen Fontainebleau Reihe, die zum Verkauf an der Zeit waren. Obwohl hier nicht abgebildet, trägt der Caseback auf dem Odyssee 2001 auch den Namen Fontainebleau.

Der Spaß begann ziemlich früh mit diesem als wegen des Fallentwurfs, es Fall erwies sich sehr schwierig zu öffnen. Ich bin sicher, dass Hamilton einen speziellen Fallhalter für die Replikuhr produziert hat und ich sicherlich einen hier benutzt haben könnte! Ganz rund, ohne externe Laschen und eine versteckte Lug höher als die anderen, es passt nicht zu meinem Fall Öffner. Fügen Sie die Tatsache, dass es zusammen verrostet wurde es auch eine echte harte Nuss zu knacken.

Ich bekam sie schließlich offen und ohne irgendetwas zu beschädigen, was eine Erleichterung war. Hier ist ein Bild des vollständigen Falles und ich werde einen kleinen Rat anbieten, wer sonst versucht, eine dieser zu öffnen.

Obgleich der Sicherungsring wie ein regelmäßiger Verschluss aussieht, ist es nicht. Der Ring hat zwei Laschen an den Seiten, die in eine Lippe im oberen Gehäuse schlitzen, die alles zusammen halten. Wenn der Ring gegen den Uhrzeigersinn gedreht wird, kann das obere Gehäuse, der Kristall und die Dichtungen abgehoben werden, so dass sich die Replik-Uhr im inneren Monoblock befindet. Der geteilte Stamm wird dann wie ein traditionelles einteiliges Gehäuse getrennt und die Replikuhr kann schließlich entfernt werden.

Einmal drinnen sah es nicht so schlecht aus. Die Bewegung ist ein Hamilton cal. 694, die im wesentlichen nur ein rebranded ETA cal ist. 2472. Es war offensichtlich nicht seit geraumer Zeit gewartet worden, wie durch die Menge an Rost auf dem Fall, denke ich zu erraten.

Ein Vollbewegungsdienst war alles, was nötig war, um es wieder aufzurüsten und so zu laufen, dass der gesamte Rost entfernt und der Fall gründlich gereinigt wurde, konnte die Replikuhr wieder aufgebaut werden.

Die Replik-Uhr hatte noch ihre ursprüngliche Hamilton signiert Mesh-Armband zu, die immer schön zu sehen ist.

Alles in allem eine interessante und seltene Uhr, die Sie nicht zu oft sehen werden.

Um diesen Beitrag abzurunden, kann es von Interesse sein zu wissen, dass Hamilton eine Version der ursprünglichen Prop-Uhr im Jahr 2006 als 40-jähriges Jubiläumsmodell, die ODC X-01, veröffentlicht hat. Die Hauptuhr wird durch eine mechanische ETA cal angetrieben. 2824-2 und jedes Subdial wird durch eine Quarzbewegung angetrieben. Die Replik-Uhr war begrenzt (etwas vorhersehbar!) Bis 2001 Stücke.

Reich.

** Vielen Dank an Justin Swale dafür, dass ich seine replica uhren aus europa auf dem Blog zur Verfügung stellen kann. Aufrechtzuerhalten.

Replica Omega Gericht fliegen Serie 4600.31.02 Uhren

Omega Gericht fliegen Serie 4600.31.02 Uhr

Die Grundinformation der Uhr ist korrekt
Nummer: 4600.31.02
Hersteller: Replica Omega
Serie: Gericht fliegen
Uhrwerk: Automatik
Geschlecht: Männer
Preis: genauer Preis
Preis: ¥ 302002011-08
Euro: Nein
Dollar: Nein
HK $ 268002012-10
Hinweis: Die oben genannten ist die offizielle Medien veröffentlicht Preis (nur Referenz), wenden Sie sich bitte an den lokalen Replica Omega Uhren-Shop >>
Bewegungskorrektur
Hersteller:
Uhrwerk Modell: Nr
Bewegungsdicke: Nein
Aussehen Fehlerkorrektur
Uhrdurchmesser: 34,7 mm
Gehäusehöhe: Nein
Gehäuse: 18k Gold
Zifferblattfarbe: weiß
Form des Zifferblattes: rund
Zifferblatt: Nein
Uhrspiegelmaterial: Saphirglas
Krone Material: 18k Gold
Farbe des Armbands: Schwarz
Farbe: Schwarz
Schließe: Faltschließe
Schließe Material: 18k Gold
Umkehrung: Nein
Gewicht:
Wasserdichte Tiefe: 30 Meter
Uhrenmerkmale:
Datumsanzeige
Perfekt, korrekt diese Uhr Informationen Nutzer: zapea zhaozhuang_sh

Replica Rolex Sea-Schwarz-Uhr-Serie 116660-98210

Allgemeines
ID: 116.660-98.210 schwarze Platte
Marke: Replica Rolex
Serie: Sea-
Uhrwerk: mechanisches Automatik
Geschlecht: Herren
Alias: Wasser Ghosts
Geben Sie den genauen Preis
Preis: ¥ 875.002.014-11
Euro: € 110.002.016-04
USD: Nein
HK: HK $ 825.002.011-07
Hinweis: Die oben genannten Medien veröffentlichten Preis Details zu den lokalen Rolex Uhren-Shop beziehen
Bewegung
Produziert Hersteller: Nein
Uhrwerk: Nein
Bewegungsstärke: Nein
äußere
Sehen Sie Durchmesser: 44 mm
Uhroberteil Dicke: Nein
Werkstoff Gehäuse: Edelstahl, Titan Grad 5 Fall zurück; 60 Minuten progressive Skala einseitig drehbare Außenring, mit Anti-Kratz-Cerachrom Wort Keramikringe, Platinbeschichtung und eine digitale Waage
Schauen Scheibe Farbe: Schwarz
Schauen Sie Scheibe Form: Rund
Sehen Sie sich das Plattenmaterial: Nein
Uhren Spiegel-Material: 5 mm Anti-Kratz-Saphirglas gewölbt
Crown Material: Edelstahl, verschraubte in Triplock triple Abdichtungssystem
Strap Farbe: Silber
Material Armband: Edelstahl; Auster, drei Reihen von Kettengliedern
Uhrknopf Typ: fold Schnalle
Uhrknopf Material: Edelstahl; Rolex Oyster Insurance Hotels Glidelock Verlängerungssystem; Oyster Rabatt Teleskopverbindung
Zurück durch: Nein
Gewicht: Keine
Wassertiefe: 3900 Meter
Replica Uhren-Funktionen:
Datumsanzeige

Replica ROLEX uhren submariner Keramik Blende 3135 Bewegung – schwarzes Zifferblatt

Maße: 40mm x 13mm (Dicke)
Sport: vernickelt Rolex Klon (Rolex 3135), 25 ETA Juwel Automatikwerk
Gehäuse: polierter 904L Edelstahl-Gehäuse (mit der gleichen Struktur wie echte)
Glas: Schweizer Standard-Anti-kratzfestes Saphirglas
Zifferblatt : Schwarzes Zifferblatt
Lünette: Vollkeramik -Sandwich digital Frontblende (mit der gleichen Struktur wie echte)
Armband: Oyster-Armband neue Zeichnung (Reißverschlußkette )
Schließe: Taucher-Erweiterung mit neuen Rolleor Spange
Rückkehr: Entity zurück
Crown: Schrauben Sie die Band O-Ring-Tisch
Funktionen: Stunden, Minuten, Sekunden, Datum 3-Stellung (einstellbar über Krone)
Anmerkungen: 1: 1 ein Musterexemplar von echten Uhren
Wasserdicht : 100 m / 10atm
Wie viele andere, das Unternehmen erlitt finanzielle Schwierigkeiten Management Fragen und der Name schließlich verschwunden. Allerdings wurde die Marke im Jahr 2006 mit einer Reihe neuer Modelle, darunter eine Neuausgabe der Bathy Taucher neu gestartet.

Replica ROLEX uhren,Interessanter, gut zu einem „Motoren-Mann“ wie ich sowieso, ist, dass sie im Begriff sind, ein alle neuen manuell gewickelt hohen Beat Kaliber, die cal. FL-401, die auch zwei Triebfässer mit einer Laufzeit von 8 Tagen.

Sie sind auch die Freigabe einer neuen Limited Edition High Beat automatische Modell später in diesem Jahr nicht auf der FL1164 von der Sea Raider basiert, sondern auf der A. Schild cal. 1962. Es ist eine schöne Uhr …
Für weitere Informationen über die „alle neuen“ Favre-Leuba, Replica ROLEX uhren,schauen Sie sich ihre Website hier.

Replica Audemars Piguet Royal Oak Konzept Uhrenserie 26221FT.OO.D002CA.01

 

Uhr-Basisdaten
ID: 26221FT.OO.D002CA.01
Marke: Replica  Audemars Piguet
Serie: Royal Oak Konzept-Serie
Uhrwerk: Manuelle mechanische
Geschlecht: Herren
Preise genaue Preise
Preis: ¥ 16650002016-06
Euro: Nein
USD: Nein
HK: Nein
Hinweis: Der oben genannte Preis ist für eine öffentliche offiziellen Medien von Schritt (nur als Referenz), detaillierte Preisinformationen kontaktieren Sie bitte Ihren lokalen Speicher.
Sehen Sie Bewegung
Produziert Hersteller: Audemars Piguet
Uhrwerk: Calibre 2923
Uhrwerkeseiten Durchmesser: 34,6 mm
Uhrwerkeseiten Stärke: 12,7 mm
Vibrationsfrequenz: Schwingungsfrequenz 28.800 pro Stunde
Anzahl der Steine: 34
Artikelnummer: 413
Gangreserve: 8 Stunden
Replica Uhren Aussehen
Sehen Sie Durchmesser: 44 mm
Uhroberteil Dicke: Nein
Gehäuse-Material beobachten: hergestellt aus Carbon
Schauen Scheibe Farbe: Schwarz
Schauen Sie Scheibe Form: Rund
Sehen Sie sich das Plattenmaterial: Schwarze Platte funktioniert gut graviert Uhr
Tabellen-Spiegel-Material: Antireflex konvexe Saphirglas
Crown Material: 18 Karat Roségold und schwarzer Keramik verschraubte Krone
Uhrenarmband Farbe: Schwarz
Uhrenarmband Material: Gummi
Art der Schließe beobachten: fold Schnalle
Schauen Sie Schließe: Nein
Zurück durch: Titan-Saphir-Glas Gehäuseboden durch den Blendschutz
Gewicht: Keine
Wassertiefe: 50 Meter
Uhren-Funktionen:
Chronograph Flyback / Rückläufige

Replica Breitling Datora uhren (Valjoux Cal. 7734) …

Replica Breitling Datora uhren (Valjoux Cal. 7734)

Hier ist eine Uhr mit einem echten 1970’s Geschmack, ein Breitling Datora.
Während der 1970er Jahre Breitling veröffentlicht eine Reihe von Uhren mit sehr markanten Designs, darunter einige der Chrono-Matic-Modelle und mehrere Modelle in der Datora-Linie. Alle Datora Modelle wurden mit einem Kaliber weit verbreitet in dieser Zeit, die Valjoux cal. 7734 Nockenhebel Chronograph – eine Sache, die ich bemerkt habe, ist, dass sie die Version mit dem 45 Minuten-Register auf allen Datoras verwendet, anstatt die häufiger gesehen 30-Minuten-Version. Nachfolgend sehen Sie einige der anderen Datora Modelle.
Die Replica-Uhren wurde bei der Ankunft und der Chronograph würde starten und stoppen, konnte aber nicht zurückgesetzt werden. Ein flüchtiger Blick auf die Bewegung zeigte schnell das Problem: Die Schraube, die den Rückstellhebel festhält, war abgebrochen, vermutlich weil sie zu hart gedrückt wurde.
Die Adleraugen unter Ihnen können im ersten Bild bemerkt haben, dass zwei der Stundenmarkierungen aus dem Zifferblatt fehlten. Zum Glück klapperten sie immer noch am Zifferblatt, und eine nähere Inspektion ergab, dass sie in der Vergangenheit erfolglos verklebt waren (siehe Insert).
Abgesehen von der gebrochenen Schraube gab es sonst nichts falsch mit der Bewegung, so dass nach der Wartung die Stundenmarkierungen wieder angebracht wurden, das Gehäuse gereinigt und ein neuer Kristall angebracht wurde.

Da die Farbe auf der Minutenregistraturhand ebenfalls beschädigt wurde, wurden die Mittenwobbel-Sekunden- und Minutenregisterhände zu den roten Hervorhebungen in dem Zifferblatt neu gestrichen. Hier ist das Ergebnis.
>> mehr Replik-Uhren

** Vielen Dank an Tjeerd Jellema für die Vermietung mich mit seiner Replik-Uhr auf dem Blog. Aufrechtzuerhalten.

Audemars Piguet Royal Oak Offshore-Uhren Serie 25940OK.OO.D002CA.01

Allgemeines
ID: 25940OK.OO.D002CA.01
Die Uhrenmarke ist: Audemars Piguet
Serie: Royal Oak Offshore
Uhrwerk: mechanisches Automatik
Geschlecht: Herren
Preise genaue Preise
Preis: ¥ 3050002015-04
Euro: € 337.202.013-02
USD: $ 555.002.012-07
HK: HK $ 3190002014-10
Hinweis: Die über dem offiziellen Medien, die Öffentlichkeit Preis (nur als Referenz), geben Sie bitte Ihre lokalen Speicher für Details in Verbindung >>
Bewegung
Uhrwerk: Cal.2326 / 2840
Produziert Hersteller: Audemars Piguet
Uhrwerk: mechanisches Automatik
Bewegungsdurchmesser: 26 mm
Bewegungsstärke: 3,3 mm
Vibrationsfrequenz: Schwingungsfrequenz 28.800 pro Stunde
Gossamer: flache gossamer
Schock: KIF Elastor
Anzahl der Steine: 50
Anzahl Teile: 370
Gangreserve: 38 Stunden
äußere
Sehen Sie Durchmesser: 42 mm
Die Dicke der Uhrgehäuse: Nein
Gehäusematerial: 18 Karat Roségold, Gummibeschichtung
Schauen Scheibe Farbe: dunkelgrau
Schauen Sie Disc-Form: Rund
Schauen Sie Plattenmaterial: Nein
Uhr-Spiegel Material: Saphirkristallglas
Crown Material: 18 Karat Roségold – Kautschuk
Armbanduhr Farbe: Schwarz
Uhrenarmband Material: Gummi
Uhrknopf Typ: fold Schnalle
Schnalle Material Watch: 18 Karat Roségold – Kautschuk
Zurück durch: dichte Boden
Gewicht: Keine
Wasserdichtigkeit: 100 Meter
Funktion
Datumsanzeige Chronograph Antimagnetik